Rückblicke

Safran-Fälschung und -Verfälschung for ever – Regalfund vom 6.01.2023

Zu diesem Beitrag regte ein wunderbar aufgemachtes italienisches Risotto an – gefunden bei einem Anbieter gehobener Lebensmittel.

risotto1       risotto2

Zu sehen ist ein Päckchen mit 300 g schönem gelben Reis. Neben 0,01 % Safran sind Zwiebeln und Kurkuma enthalten. Den Safran sieht man werbewirksam auf der Rückseite als Pulver eingestreut. Was passt nicht?

Die Zubereitung: Das Risotto soll zunächst eine Minute stark erhitzt werden und dann mindestens 18 Minuten vor sich hin köcheln – natürlich mit dem Safran. Damit wird das wunderbare Gewürz zerkocht. Es bleibt die gelbe Farbe. Das bringt das weitaus preiswertere Kurkuma auch. Der feine Safrangeschmack (Safranal) entflieht als ätherisches Öl in die Küchenluft – schade! Safran sollte nach dem eigentlichen Kochen hinzugegeben werden.

Safran und Kurkuma sind schon lange Zeit eine verdächtige Kombination. Kurkuma wird zum Verfälschen von Safranpulver genutzt. 10 Prozent Beimischung im Safranpulver sind schwer nachweisbar. Kaufen Sie daher nur Safran in Fäden!

Unbekannt bleibt außerdem die Herkunft des Safrans. Der Iran produziert ca. 95 Prozent des wertintensiven Gewürzes. Es ist anzunehmen, dass das sichtbare Pulver daher stammt. Ob es allerdings zwei Jahre (gut verwendbar), fünf Jahre (ist noch verwendbar) oder zehn Jahre (noch zum Färben verwendbar) alt ist, offenbart sich für den potenziellen Käufer nicht.

Wer Safran-Risotto selbst kochen möchte, sollte besser einen Safran in Fäden mit nachvollziehbarer Herkunft nutzen. Es gibt in Deutschland eine steigende Zahl von Safran-Anbaugebieten. Hier kann man beim Pflücken und Zupfen der lila Blüten über die Schultern schauen. Auch in unserem Online-Shop kann man regionalen Safran aus dem Altenburger Land erwerben – guten Appetit!

Bodo Ramelow besucht den Altenburger Safran - 14. November 2022

Ministerpräsident Bodo Ramelow war heute zu Gast beim Altenburger Safran. Gemeinsam mit Oberbürgermeister André Neumann, Landtagsabgeordneten Ralf Plötner und Wirtschaftsförderer des Landkreises Michael Apel informierte er sich über den aktuellen Stand unserer Forschung. Wir hatten die Möglichkeit, unsere Produkte vorzustellen und gaben einen Ausblick auf künftige Projekte. Das Ausprobieren des vom Mobilen Spielecafés entwickelten Spiels rund um den Safran nutzte Herr Ramelow augenzwinkernd, um den Herren Neumann und Apel die Sache mit der Kreisumlage zu verdeutlichen. Unser Bundesfreiwilligendienstleistender Gustav wies als Jungimker den Ministerpräsidenten in das Abfüllen unseres Honigs ein. Wie wichtig das rote Gold für die touristische Vermarktung der Region ist, verdeutlichte Frau Kreyßel vom Tourismusverband. Wir sind dankbar für den heutigen Besuch, der zeigt, dass der Safran nicht mehr aus Altenburg wegzudenken ist!

bodo6bodo5bodo4


Landesgartenschau - Torgau,14. August 2022

Es ist vollbracht - nach fast einem halben Jahr Planung wächst nun Altenburger Safran in Torgau! In Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Landesgartenschau in Torgau und der Laga 2022 stand das gesamte Wochenende im Zeichen des Safrans. Über 1000 Safranknollen wurden am Sonntag von Stadt Altenburg nach Torgau gebracht und in den Rosengarten unterhalb des Schlosses eingepflanzt.

Original per Kutsche wurden die Knollen von Kurfürstin Anna, Dr. Johann Kentmann und @katja_kipping als Safran-Magd nach Torgau gebracht, wo sie von Michael Apel als Wirtschaftsförderer des Landkreises Altenburger Land und Kai Emmanuel als Landrat Nordsachsens in Empfang genommen und in die Erde gelegt wurden. Seinen Abschluss fand das Wochenende im Apothekergarten mit einer Verkostung von Safranprodukten und einer Kaffeetafel mitten im Grünen.

Wir bedanken uns insbesondere bei André Neumann und Uwe Melzer als Landrat für das Anpacken beim Ausgraben der Safran-Knollen in Altenburg und bei Michael Apel und Kai Emmanuel für das Wieder-Einsetzen in Torgau. Die Zusammenarbeit mit dem Förderverein war ein voller Erfolg und wir freuen uns, diese Kooperation fortzusetzen. Danke an alle Helfer*innen, an unser Safran-Team, an die Presse – vor allem den MDR und LVZ und alle anderen, die zum Gelingen dieses Wochenendes beigetragen haben!

Dieses Wochenende hat nicht nur Geschichte geschrieben, sondern wiederbelebt!

 

Togau2Torgau1


Safran: Geschichte, Anbau und Nutzung - 3. Februar 2022

Der vierwöchige Kurs in der VHS Altenburger Land ist zu Ende und wir sind begeistert! Es ist immer wieder schön und anerkennend, Wissen über den Safran zu teilen und weiterzugeben. Davon konnten die Teilnehmer*innen gar nicht genug bekommen. Schön, dass wir mit dem Altenburger Safran nun in der Welt der (Weiter-)Bildung angekommen sind. Danke an unsere Zuhörer*innen und das Team der VHS - es war safrantastisch!

VHSkurs2kurs1

Filmpreis 2021

Altenburger Safran zu Gast als kulinarisches Highlight beim deutschen Filmpreis. Über 1200 Gäste, darunter kaum ein unbekannter Schauspieler oder Politiker, mitten in Berlin - das ist der deutsche Filmpreis 2021. Dieses Jahr mit einem Stück Altenburg zum probieren. Claus Kleber, Christine Ursprung oder Andrea Sawatzki waren zu Gast und aßen unseren Safran! Ein tolles Gefühl für die gesamte Crew und ein kleines Danke für unsere tägliche Arbeit - unser Safran strahlt über unsere Region hinaus. Danke an die Waldkliniken Eisenbergfür die Chance!

Hier entlang zum Video des deutschen Filmpreis 2021

 rück

Bildrechte: Waldklinik Eisenberg & Ausschnitt aus der Speisekarte des deutschen Filmpreis 2021 


2020 Safran unter Corona

Der Inzidenzwert im Altenburger Land steigt und bewegt sich dabei auf einem hohen Level. Um unsere Mitarbeiter*innen & Helfer*innen während der Safran Ernte und darüber hinaus zu schützen, mussten wir als verantwortungsvolle gGmbH handeln. Dabei haben wir uns für 2 verschiedene Wege entschieden. 

1. Safranblüten Lieferdienst - wir pflücken am Vormittag an der frischen Luft mit einer ausgewählten Gruppe im Abstand und bringen dann Safranblüten zum Zupfen und Trocknen zu unseren Mitarbeiter*innen ins Homeoffice.

2. Die Menschen, die nicht im Homeoffice sind und sich tagsüber im Gebäude aufhalten, tragen beim Zupfen entweder eine Maske und/oder den nötigen Abstand, aller 15 bis 30 Minuten lüften wir den Raum und desinfizieren ein bis zweimal am Tag alle Räume, Türklinken, Lichtschalter usw.

Bleibt #zuhause wenn es möglich ist und schützt damit eure Mitmenschen - Danke für euren Einsatz, bleibt gesund und trinkt täglich einen frischen Safrantee.

rück2


Start der Anbauversuche 2019

rück3

Gegenwärtig werden auf vier verschiedenen Flächen in und um Altenburg 128 Parzellen bearbeitet. Die Versuchsreihen teilen sich in vier Blockaden:

  • Anbau mit Kombinationsfrüchten
  • Knollenvermehrung
  • Wirkung von Fungiziden und Herbiziden im Bestand
  • kleinteilige Sondierungen zu verschiedenen Anbaubedingungen

Jede Parzelle ist ca. acht Quadratmeter groß. Die Knollen wurden mit verschiedenen Pflanzdichten - 35, 70 und 100 Knollen pro m² - gesteckt. Die Versuchsreihen laufen über drei Jahre mit jeweils vier Wiederholungen.


Mai 2018 - Gemeinschaftliche Unkraut-Bekämpfung auf den Versuchsflächen

Es war mal wieder soweit: gemeinschaftliche Unkraut-Bekämpfung. Jetzt sind auch die Safran-Pflanzen wieder zu sehen. Zur Belohnung gab es für uns einen wundervollen Sonnenuntergang.

rück4


Februar 2018 - LEADER-Aktionsgruppe zu Gast

rück5

Heute war die LEADER-Aktionsgruppe bei uns zu Gast. Dabei waren auch die Landrätin des Altenburger Landes, Michaele Sojka, und der Oberbürgermeister der Stadt Altenburg, Michael  Wolf. Wir konnten uns über die Chancen der Wieder-Entdeckung des Altenburger Safrans angeregt austauschen - mit dabei waren natürlich auch Safran-Brot und Safran-Tee.


Safran auf dem Altenburger Bauernmarkt

rück6

Jedes Jahr im Oktober findet ihr uns mit unserem Safran-Stand auf dem Altenburger Bauernmarkt. Da der Safran im Oktober blüht, haben wir frische Blüten dabei, außerdem unseren Honig mit Safran, Safran-Brötchen zum Probieren und viele Informationen rund um das teuerste Gewürz der Welt.